Wo sollte ich Stehlampen im Schlafzimmer aufstellen?

Beim Aufstellen einer Stehlampe in Deinem Schlafzimmer solltest Du Dir zunächst überlegen, welche Art der Beleuchtung Du benötigst. Es gibt nämlich zwei Hauptarten von Beleuchtung: Aufgabenbeleuchtung und Raumbeleuchtung. Die Aufgabenbeleuchtung dient dazu, einen bestimmten Bereich so auszuleuchten, dass Aufgaben leichter gelingen, z. B. Lesen, Anziehen oder Schminken. Die Raumbeleuchtung soll Dein Zimmer generell beleuchten, aber auch eine bestimmte Atmosphäre erzeugen.

Stehlampen im Schlafzimmer neben dem Bett

Normalerweise werden auf beiden Seiten des Bettes Tischlampen auf den Nachttischen platziert. Von dort aus sind sie leicht zugänglich und dienen als Leselampen. Fehlt der Platz dafür, kann eine Stehlampe neben dem Bett ein guter Ersatz sein. Sie kann auf zwei Arten als Aufgaben- und als Raumbeleuchtung genutzt werden. Achte darauf, in welche Richtung die Lichtquelle weist, denn hohe Lampen, die ihr Licht hauptsächlich nach oben richten, bieten möglicherweise nicht genügend Licht zum Lesen. 

Stehlampen im Schlafzimmer neben einem Lesesessel

Wenn du eine Leseecke in Deinem Schlafzimmer hast, kann eine Stehlampe diese in einen gemütlichen, komfortablen und funktionalen Raum verwandeln. Stelle die Stehlampe in einem Abstand von ca. 1,5 m neben dem Sessel auf. Mit einer Philips Hue Stehlampe kannst Du mit der Lichtszene „Lesen” den zum Lesen optimalen Weißlichtton und die optimale Helligkeit nutzen.

Die richtige Höhe einer Stehlampe im Schlafzimmer

Dein Schlafzimmer hat eine niedrige Decke? Dann solltest Du Deine Stehlampe vor dem Kauf ausmessen, denn ansonsten kann sie im Schlafzimmer unverhältnismäßig proportioniert wirken. Die Höhe einer Stehlampe sollte etwa zwischen 150 und 160 cm liegen. Die Größe der Stehlampe Hue Signe Gradient mit Eichenfuß ist mit 149 cm ideal. Sie zeichnet sich durch ein schlankes, minimalistisches Design aus, das sich bestens für die Art des Aufwachens „Sonnenaufgang” eignet.