So erhältst Du die beste Beleuchtung für das Fitnessstudio zu Hause

10. Juni 2020

Ganz gleich, ob Du nur eine kleine Ecke oder einen ganzen Trainingsraum in der Garage hast, die Optimierung der Beleuchtung Deines Fitnessstudios zu Hause kann maßgeblich zu Deiner Trainingsmotivation beitragen.

Mann, der Liegestütze in seinem Haus macht

Grundlagen der Beleuchtung Deines Fitnessstudios zu Hause

Es gibt einen Grund, warum wir uns an einem sonnigen Tag gut fühlen: Die Sonnenstrahlen können unsere Stimmung verbessern. Nutze das natürliche Licht in Deinem Raum, indem Du Deine Geräte in der Nähe eines Fensters aufstellst. Wenn sich Dein Heimstudio nicht an einem ohnehin schon hellen Ort befindet – z. B. in der Garage oder im Keller – hole Dir die Sonne mit dem richtigen Licht ins Haus.

Verwende LED-Lampen

LED-Lampen sind immer eine effizientere Option und halten viel länger als andere Arten von Lampen. LED-Lampen können auch als Smart-Lampen verwendet werden, was Dir eine bessere Kontrolle über Deine Lampen gibt.

Verwende die richtige Lichtmenge

Je höher der Lumenwert, desto heller ist die Lampe. Eine einzige Leuchte wird wahrscheinlich nicht den gesamten Raum ausreichend beleuchten können, also achte auf die richtige Anzahl von Leuchten oder Lampen mit ausreichender Lichtleistung. Wenn Du Dein Heimstudio auch als Entspannungsraum nutzen möchtest, z. B. als Yogastudio, solltest Du dimmbare Lampen kaufen, damit Du sie je nach Bedarf dimmen kannst.

Kühleres Licht verwenden

Farbtemperatur (warmes bis kaltes Weißlicht) wird durch Kelvin repräsentiert. Die Sonne hat zum Beispiel etwa 5.000 K. Für die beste Beleuchtung im Heimstudio zu Hause verwendest Du eine Lampe mit einem Kelvin-Bereich von 2.200 K bis 6.500 K. Auf diese Weise erhältst Du sowohl ein kühleres Blau als auch Weiß, was dazu beitragen kann, dass Du Dich energiegeladener fühlst, sowie wärmere Schattierungen für Deine Entspannungsphase. 

Verwende die richtige Lampenplatzierung

Eine gleichmäßige Lampenplatzierung ist der Schlüssel zu einem gut beleuchteten Trainingsraum. Wenn Du nur eine einzelne Deckenleuchte hast, besorge Dir eine Lampe mit einer hohen Lichtleistung (mit anderen Worten, einem höheren Lumenwert), um Deinen Raum wirklich auszuleuchten. Wenn Du mehr als eine Deckenleuchte hast, verwende in jeder Leuchte eine Glühlampe mit geringerer Leistung, um eine Überbeleuchtung zu vermeiden.

Frau und Kind beim Yoga in einem Heimstudio

Beste Leuchten für Heimstudios

Sobald Du die Art des Lichts ausgewählt hast – die beste Option ist eine dimmbare, warme bis kühle LED – kannst Du die Leuchten auswählen. Die Anzahl und Art der Leuchten hängt natürlich von der Größe und Form des Raums ab, aber es gibt drei Möglichkeiten, die Beleuchtung für Dein Heimstudio zu wählen:

Deckenleuchten

Mit einer Deckenbeleuchtung im Heimstudio kannst Du den Raum mit Licht fluten. Du solltest Leuchten wählen, die bündig mit der Decke abschließen, da Hängelampen nicht für einen Raum geeignet sind, in dem Du sportliche Aktivitäten durchführen wirst (z. B. Springen).

Die beiden besten Optionen sind Spotlights oder Schienenbeleuchtung. Mit Spotlights kannst Du die Lampen über den gesamten Raum verteilen, selbst wenn der Raum eine ungerade Form hat, und den Raum gleichmäßig beleuchten. 

Alternativ kannst Du mit einer Schienenbeleuchtung die Lampen auf verschiedene Trainingszonen ausrichten. Richte eine Leuchte auf jede Maschine oder jedes Gerät, wie z. B. das Laufband oder die Hantelbank. Die beste Wirkung erzielst Du, wenn Du eine Kombination aus Einbaubeleuchtung (vor einem Spiegel) und Schienenbeleuchtung (auf die Geräte gerichtet) verwendest. 

Stehleuchten

Stehleuchten sind in einem Heimstudio besonders nützlich, wenn Du nur einen Platz für eine Deckenleuchte hast, um Licht in dunklere Ecken des Raumes zu bringen. Da Du direktes Licht benötigst, wähle eine Leuchte mit einem verstellbaren Kopf, der eine flexiblere Lichtrichtung bietet, oder einen Schirm, der das Licht nicht zu stark streut oder verändert.

Tischleuchten

Wenn Du Dein Fitnessstudio zu Hause mit Decken- und Stehleuchten ausgestattet hast, aber immer noch nicht alle Ecken ausgeleuchtet hast, verwende Tischleuchten, um diese schwer zugänglichen Bereiche zu erhellen. Auch hier können Dir Lampen mit verstellbaren Köpfen helfen, das Licht auf die richtige Stelle zu lenken.

Diejenigen, die sich seltener als gewünscht in ihrem Fitnessstudio zu Hause aufhalten, sollten ein paar kleine Anpassungen an der Beleuchtung vornehmen. Mit der richtigen Beleuchtung kann ein Heimstudio zu einem Deiner Lieblingszimmer im Haus werden.