Beleuchtungsideen, die deinen Außenbereich verwandeln

Beleuchtung hat die Fähigkeit, deinen Außenbereich von langweilig zu schön zu verwandeln. Von moderner Pollerbeleuchtung bis hin zu einladenden Wandlaternen oder Leuchten, die deinen Weg säumen, können die richtigen Smart Lights den Außenbereich deines Hauses aufwerten und eine gemütliche Atmosphäre für deine Gäste schaffen. In diesem Leitfaden findest du Ideen für die Außenbeleuchtung für verschiedene Räume und Zwecke.

Einladende Beleuchtungsideen für deinen Hauseingang

Ein sicherer Weg, um Gäste willkommen zu heißen, ist die Begrüßung mit warmem Licht an der Türschwelle. Eine traditionelle Art, dies zu tun, sind zwei Wandlaternen auf beiden Seiten der Eingangstür – aber achte darauf, dass sie nicht zu hell sind. Wenn du deine Gäste mit einem unangenehmen grellen Licht begrüßt, ist das nicht ideal. Achte also darauf, dass deine Lampen dimmbar sind, damit du genau die richtige Lichtmenge erhältst.

Verwende LED-Glühlampen, da diese wesentlich länger halten als normale Glühlampen – und für noch mehr Kontrolle, Funktionalität und Komfort verwende smarte LED-Glühlampen. Wenn du Wegeleuchten hinzufügst, die zu deinem beleuchteten Eingang führen, wirkt das Ganze noch einladender.

Ideen für stimmungsvolle Gartenbeleuchtung im Hinterhof

Die Erzeugung von Schatten und stimmungsvoller Hintergrundbeleuchtung ist eine gute Möglichkeit, mehr aus deinem Außenbereich zu machen. Dies kannst du erreichen mit Downlighting an Zäunen, Pollerleuchten im Grünen oder Spotlights, die auf Bäume und Pflanzen gerichtet sind. Outdoor-LED-Leuchtstreifen können auch verwendet werden, um Terrassen, Wege oder Geländer auf einem Balkon für eine subtile atmosphärische Beleuchtung auszulegen.

Verwende farbige, smarte Lichter für eine wahrhaft transformative Atmosphäre im Freien. Mit den farbfähigen Außenleuchten von Philips Hue kannst du 16 Millionen Farben erzeugen und voreingestellte Lichtszenen verwenden, um deinen Garten in den gewünschten Ort zu verwandeln.

Ideen für die Beleuchtung der Gartenterrasse zum Essen und für das Ambiente

Bei der Beleuchtung einer Außenterrasse, auf der du Gäste bewirtest, spielen zwei Faktoren eine wichtige Rolle: zum einen die Schaffung einer stimmungsvollen Atmosphäre und zum anderen die Bereitstellung von ausreichend Licht, damit jeder bequem sehen kann, was er isst. Der beste Weg, dies zu erreichen, ist die Verwendung mehrerer Lichtquellen. Wandleuchten sorgen für ein zuverlässiges, gleichmäßiges Licht, während Strahler (z. B. Lily-Strahler) ein flächiges Licht erzeugen, insbesondere wenn sie auf Bäume und Spaliere gerichtet sind.

Stelle die Helligkeit deiner verschiedenen Lichter so ein, dass sie insgesamt ausgewogen sind – hell genug, aber nicht zu intensiv.

Müssen die Außenleuchten zusammenpassen?

Du möchtest, dass deine Außenbeleuchtung einheitlich aussieht und zu deinem Einrichtungsstil passt, aber das bedeutet nicht, dass alle Leuchten gleich sein müssen. Die Mischung von Beleuchtungskörpern sorgt für mehr Abwechslung bei den Lichteffekten und ‑stärken. Es ist jedoch hilfreich, wenn sie zumindest ein gemeinsames Merkmal haben, z. B. die Gehäusefarbe.