Philips Hue und Google Assistant

Smarte Philips Hue Lampen funktionieren mit OK Google. Dies ermöglicht es Dir, Deine verbundenen smarten Lampen mit der Stimme zu steuern.

Steuere Dein Zuhause mit Deiner Stimme

Du findest Deinen Weg im Dunkeln nicht? Du versuchst mit vollen Händen mühselig, die App zu öffnen? Oder sitzt Du gerade einfach zu gemütlich auf dem Sofa? Steuere Deine smarten Philips mithilfe von Google nur mit Deiner Stimme.

Zwei Möglichkeiten für den Einstieg

Mit Philips Hue kannst Du alles auf Deine Art machen. Dazu gehört auch, wie Du Google Assistant mit Deinen smarten Lampen einrichtest.¹,²

Mit Google Assistant nach Hause kommen

Philips Hue und Google Assistant: Bluetooth

  • Funktioniert mit Geräten, auf denen Google Assistant aktiviert ist
  • Steuere die Lampen in einem Zimmer mit Deiner Stimme
  • Schließe bis zu sechs Philips Hue Bluetooth-fähige Lampen an ein einziges Google Nest Gerät an³
Essenszeit mit Philips Hue

Philips Hue und Google Assistant: Bridge

  • Funktioniert mit allen Lautsprechern oder Displays, auf denen Google Assistant aktiviert ist
  • Steuere das Licht in- und außerhalb Deines Zuhauses mit Deiner Stimme
  • Verbinde bis zu 50 Philips Hue Lampen
  • Nutze weitere smarte Beleuchtungsfunktionen, wie zum Beispiel den Zugriff auf die Sprachsteuerung für die Philips Hue Play HDMI Sync Box und die Einstellung von Lichtszenen

Deine Lampen auf Deine Art

Du möchtest den Alltag hinter Dir lassen? Sag einfach: „OK Google, stelle Entspannen ein.” Du hast Besuch von Freunden? Dann zaubere mit farbigem Licht im Handumdrehen eine Party-Atmosphäre.

Stelle direkt die richtige Stimmung ein

Einfacher einschlafen, natürlich aufwachen

Nutze automatische Befehle zum sanften Einschlafen und Aufwachen für Deine Schlafzimmerbeleuchtung. Lass das Licht zur Schlafenszeit langsam schwächer werden oder stelle einen natürlich wirkenden Sonnenaufgang als Wecker am Morgen ein.

Sage das Wort für Surround-Beleuchtung

Steuere mit Google die Hue Sync Box, die ultimative Entertainment-Beleuchtung. Starte und stoppe die Lichtsynchronisation, verändere den Synchronisierungsmodus und mehr, alles nur mit Deiner Stimme.

Du kannst ganz beruhigt das Haus verlassen

Vergiss nie wieder, das Licht auszuschalten! Frage Google einfach, ob noch irgendwo ein Licht an ist und lass dann Google mit dem Satz „Schalte alle Lampen aus” alle Lampen ausschalten.

Routinen mit Google Assistant

Kombiniere andere Smart Home Produkte mit Google Assistant und Philips Hue, und richte noch komplexere automatische Funktionen ein.⁵

Automatische Funktionen für Deinen Alltag

Erstelle eine komplette Morgenroutine: Um 7:00 Uhr schaltet sich Deine Küchenbeleuchtung auf Energie tanken, die Kaffeemaschine kocht Kaffee und von Deinem Assistent erhältst Du den Verkehrsbericht für Deinen Weg zur Arbeit. Eine sorgfältig zusammengestellte Routine.

Lampen, die auf Dich reagieren

Lass Deine Lampen auf Dich und alle, die sonst noch zu Hause sind, reagieren. Mit der Funktion „Zuhause & abwesend” erkennt der Google-Assistent, wer das Haus verlässt (und wer zuhause ist!), um das Licht je nach Anwesenheit zu umzuschalten.

Google Assistant

Google Nest Geräte

Im Google Store findest Du Lautsprecher und Displays, die mit Google Assistant funktionieren, wie zum Beispiel Google Nest Mini, Google Nest Hub und Google Nest Hub Max.

Häufig gestellte Fragen

1 Erfordert ein Gerät, das mit Google Assistant funktioniert, und eine Philips Hue Bridge der zweiten Generation.

2 Den Google Assistant gibt es nur in verschiedenen Sprachen. Das Benutzererlebnis kann je nach Region, Sprache und Gerät variieren. Alle Features, Funktionen und andere Produkteigenschaften können ohne vorherige Mitteilung oder Verpflichtung geändert werden. 

3 Philips Hue Bluetooth Lampen sind mit allen Lautsprechern kompatibel, die mit Google Home und Google Nest funktionieren.

4 Für ein natürliches Aufwachen mit der Alarmsynschronisierung von Google Assistant ist ein Google Home Gerät, ein Google Nest Gerät oder ein intelligenter Lautsprecher bzw. ein Smart Display erforderlich, die mit Google Assistant funktionieren. Natürlich Aufwachen mit Morgenalarm wird von Google Assistant auf Mobilgeräten nicht unterstützt.

5 Verfügbarkeit und Leistung bestimmter Funktionen sind abhängig von dem verwendeten Service, Gerät und Netzwerk. Möglicherweise sind sie nicht in allen Regionen verfügbar. Eventuell sind ein oder mehrere Abonnements oder zusätzliche Hardware erforderlich und es gelten zusätzliche Nutzungs- und Geschäftsbedingungen. Zudem können auch Gebühren anfallen. 

Google und Google Play sind Markenzeichen von Google LLC.